Vergessen Sie sperrige Kassen auf Ihrem Tresen! Verwalten Sie Ihr gesamtes Geschäft und noch viel mehr von Ihrem iPad aus!

intelligentPOS verfügt über zwei Betriebsarten für die Bedürfnisse im Einzelhandel und Hospitality-Bereich. Über die Konfiguration oder durch Starten der App können Sie auf diese Betriebsarten zugreifen.

Unsere EPOS-App wickelt wichtige Funktionen komplett offline ab, wie beispielsweise das Drucken und die Weiterleitung von Rechnungen. Bei Funktionen die mehreren Niederlassungen dienen, wie beispielsweise Treueprogramm und Konten, ist eine Internetverbindung erforderlich.

Benutzer können sich mit einer 1-8-stelligen Geheimnummer anmelden. Sollten Sie sich für eine Aktivierung entscheiden, dann kann die Schnell-Anmeldefunktion verwendet werden, mit der ein Benutzername einer Schaltfläche auf dem Anmeldebildschirm zugeordnet wird. Um die Sicherheit des Systems zu erhöhen, können Manager und Vorgesetzte von dieser Schnell-Anmeldefunktion ausgeschlossen werden. Außerdem ist eine einstellbare Zeitüberschreitung als Sicherung vorgesehen. Die POS-App wird dann nach einer Inaktivitätsphase auf den Anmeldebildschirm zurückgesetzt.

Tragen Sie Produkte ein und legen Sie deren festen Preis, offenen Preis oder Preis nach Gewicht fest. Weisen Sie ihnen einen Strichcode oder eine Bestandseinheit (SKU) zu. Legen Sie Steuersätze fest und tragen Sie Preisänderungen ein oder löschen Sie sie. Richten Sie Modifikatoren und Varianten, Lagerbestände oder -hinweise ein.

Modifikatoren können einem Produkt zugeordnet werden, sodass bei Verkauf eines Produktes ein Optionsfenster angezeigt wird. Sie können eine schrittweise Sequenz mit vordefinierten minimalen/maximalen Artikelauswahlen für das automatische Umschalten auf das jeweils nachfolgende Optionsfenster einrichten, um ein versehentliches Einfügen oder Auslassen von Extras zu verhindern. Bei den Optionen kann es sich um Hinweise handeln, wie Zubereitungsanweisungen. Sie können aber auch kostenpflichtige Zusatzartikel enthalten, wie Speiseergänzungen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, selbstständig den Preis des Modifikators zu ändern.

Um eine Matrix der Artikeleigenschaften eines Produkts zu erstellen, können Sie Varianten verwenden. Wenn Sie beispielsweise ein T-Shirt führen, das in 5 unterschiedlichen Farben und Größen angeboten wird, dann beträgt Ihr Lagerbestand eigentlich 25 Bestandseinheiten (SKU). Auf dem Anmeldebildschirm möchten Sie jedoch nur eine Schaltfläche für dieses Produkt anzeigen lassen und auch nur einen Bericht über die Beliebtheit des Designs erhalten. Mit den Varianten können Sie die zahlreiche Strichcodes oder Bestandseinheiten (SKU) sowie Preisänderungen gemäß der Produkteigenschaften einrichten.

Ein Schaltflächenlayout kann um einen Portionsselektor ergänzt werden. Mit dem Selektor wird eine automatische Änderung des Produktpreises ermöglicht. Gleichzeitig wird die verkaufte Menge vom aktuellen Lagerbestand abgezogen. Wenn Sie Wein pro Glas oder unterschiedliche Kaffeeportionen anbieten, dann können sie diese zu unterschiedlichen Preisen verkaufen. Dementsprechend unterscheiden sich auch die Verbrauchsmengen, die vom Lagerbestand abgezogen werden.

Ordnen Sie Produkte bestimmten Kategorien zu und wählen Sie spezifische Kategorien aus, um Bestellbelege für verschiedene Vorbereitungsstationen in Ihrem Geschäft auszudrucken. Kategorien können für das Reporting in Bereiche gruppiert werden.

Um Ihre POS-Produktbildschirme neu zu organisieren, können Sie Produktschaltflächen per Drag-and-Drop verschieben. Fügen Sie Portionensselektoren hinzu und ändern Sie auch die Sortierung auf Ihrer Menüleiste. Erstellen Sie für einen schnelleren Zugriff POS-Bildschirme einer Kategorie oder benutzerdefinierte Schaltflächenlayouts aus einer Mischung Ihrer meistverkauften Produkte der verschiedenen Kategorien.

Menge, Suche, Bestellung verwerfen, Papierkorb, Speichern, Werbeaktion hinzufügen, Kein Verkauf, Stornierung, Abgeschlossene Bestellungen anzeigen, Void, Auszahlung, Ausbuchen, Kassieren, Hilfe, Rückerstattung.

Der Bezahlbildschirm von intelligentPOS wurde so konzipiert, dass er schnell und einfach eingesetzt werden kann. Große Quick-Cash-Tastenfelder ermöglichen den schnellen Abschluss eines Verkaufs bei geringem Aufwand. Angebotstypen und Optionen wie Trinkgeld, Kundentreue, Anzahlung, Gutschein und Geschenkkarte eröffnen eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten zur Stärkung Ihres Geschäftes. Binden Sie Ihr Unternehmenslogo und Ihr Öffnungszeiten in Kundenbelege ein, die Sie per E-Mail versenden oder ausdrucken und stärken Sie damit Ihr Image. Der „Wechselgeld“-Bildschirm verfügt über eine einstellbare Zeitüberschreitung. Außerdem können Sie eine automatische Abmeldung bei Abschluss einer Transaktion einrichten.

Die ausgewählten iZettle- und Verifone-Bezahlgeräte sind komplett in unsere POS-App integriert. Die Chip- & PIN-Integration beschleunigt nicht nur den Service bei kontaktloser Bezahlung und Apple Pay, sondern reduziert auch Eingabefehler durch Mitarbeiter und macht einen Abgleich der Belege des elektronischen Zahlungsverkehrs mit dem POS überflüssig.

Erstellen Sie Werbeaktionen nach Wert oder Prozentsatz. Ordnen Sie den Aktionen eine Farbe zu und beschränken Sie sie auf bestimmte Kategorien. Legen Sie Werbeaktionen fest, die bei Erreichen einer bestimmten Anzahl von Treuepunkten einmalig oder lebenslang aktiviert werden.

Drei konfigurierbare individuelle Steuersätze, die für einzelne Produkte oder für Steueranpassungen beim Verzehr vor Ort/Mitnahme verwendet werden. Sie können die Währung und die Bezeichnung des Steuersatzes frei ändern.

Hier können Sie cloudbasierte Kundenkonten erstellen, in denen die Produkte mit einem Kundendatensatz gespeichert werden. Sie können in mehreren Niederlassungen und über mehrere POS-Systeme auf diese Kundenkonten zugreifen.

Verwenden Sie diese Funktion zur Speicherung von Anzahlungen bei Reservierungen. Legen Sie einen Ablauftermin fest und speichern Sie die Kundendaten. Die Anzahlung kann dann auch zu einem späteren Zeitpunkt für einen Verkauf verwendet werden.

Speichern Sie beim Öffnen der POS-App den Kassenbestand und führen Sie dann einen blinden Kassensturz durch, indem Sie die eingenommen Beträge der Bar- und Kartenzahlungen eingeben. Ein Bericht wird anschließend per E-Mail an den Kontoinhaber geschickt.

Drei konfigurierbare Zugriffsebenen stehen zur Verfügung: Personal, Vorgesetzter und Manager. Um Funktionen für bestimmte Gruppen und Mitarbeiter zu aktivieren und zu deaktivieren, wie beispielsweise Rückerstattungen, Werbeaktionen und Stornierungen, können Sie diese individuell konfigurieren.

Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Sie die Arbeitsstunden Ihrer Mitarbeiter auf Ihrem Dashboard speichern. Am Ende der Woche erhalten Sie ein editierbares Zeitkonto mit den Gesamtarbeitszeiten. Dieses können Sie für die Gehaltsabrechnung in eine CSV-Datei exportieren.

Der Schulungsmodus ermöglicht eine Anwenderschulung ohne Eingriff in die Umsatzzahlen. Mit Ausnahme der Chip- & PIN-basierten Zahlungsverfahren, die in diesem Modus nicht verfügbar sind, können alle Funktionen demonstriert werden.

Live-Chat, Support-Ticket absenden, FAQs direkt in der App lesen.

Das intelligentPOS Dashboard ermöglicht einen weltweit, von jedemGerät aus, das über einen Webbrowser verfügt einen schnellen und einfachen Zugriff auf Ihre Echtzeit-Verkaufsdaten. Dort finden Sie Kurzstatistiken, wie „Transaktionen heute“, „Umsatz heute“, „Durchschnittswert der Transaktionen“ und „Bruttogewinn diese Woche“. Sie können Diagramme Ihrer Umsatzentwicklung über verschiede Zeiträume hinweg aufrufen und haben Zugriff auf detaillierte Berichte mit benutzerdefiniertem Datum oder anderen Auswahloptionen, wie beispielsweise „Verkäufe pro Stunde“, „beliebte Produkte“, „Bankkarten-Split“, „Verkäufe pro Benutzer“ und vieles mehr.

Das ausgefeilte Lagerverwaltungsmodul ermöglicht Ihnen die Erstellung von Produktlisten für Lieferanten und den Großhandel. Bei Hospitality-Produkten oder Produktpaketen können Sie Komponenten hinzufügen, die bei einem Verkauf über die POS-App vom Lagerbestand abgezogen werden. Mit der Inventurfunktion können Sie problemlos Inventuren durchführen. Geben Sie einfach die Beträge der gezählten Basiskomponenten ein. Anschließend wird ein Differenzbericht mit Angabe der Überschüsse und Verluste erstellt. Erzeugen Sie jederzeit einen Lagerhaltungsbericht, um den aktuellen Selbstkostenpreis des vorrätigen Lagerwerts zu berechnen.

Rufen Sie Ihre Kunden nach Umsatz auf, nehmen Sie über die vom Kassensystem gesammelten Kontaktinformationen Verbindung zu ihnen auf und lassen Sie sich die Kaufhistorie anzeigen.

Rufen Sie die Arbeitszeithistorie Ihrer Beschäftigten auf, bearbeiten Sie alle markierten Sitzungen, wenn ein Mitarbeiter vergessen hat, sich auszubuchen, und exportieren Sie die Daten zur Gehaltsabrechnung in eine CSV-Datei.

Laden Sie hier Ihr Firmenlogo hoch, sodass es auf alle Ihre Kassenbelege gedruckt wird.

Senden Sie Ihre Funktionswünsche ab und nehmen Sie an Abstimmungen für weitere Vorschläge teil, um uns bei der Entwicklung unseres Produkts zu helfen.

Wir haben eine Möglichkeit zur Integration von Waagen geschaffen. Auf diese Weise werden Produktpreise automatisch nach Gewicht berechnet.

Wir haben eine Option für Strichcodescanner eingebunden, um Transaktionen zu beschleunigen.

Um professionelle Kassen- und Küchenbelege zu erstellen, haben wir eine Möglichkeit zur Integration diverser Drucker geschaffen. Konfigurieren Sie Ihre Drucker für den Ausdruck von Kopien oder verwenden Sie sie als Drucker im Vorbereitungsbereich. Fügen Sie für einen professionellen Look Ihr Logo und Ihre Geschäftsdaten im Belegkopf ein.

Eine Auswahl an EPOS-Ausrüstungen, wie Kassenschubladen und iPad-Sockel, sind in unserem Hardware-Shop erhältlich.

intelligentPOS umfasst eine Vielzahl integrierter, cloudbasierter Softwareprodukte. Wir sehen unsere Mission in der Schaffung eines verknüpften Ökosystems integrierter Lösungen, die unserem Ethos entsprechen und Ihnen die Führung Ihrer Geschäfte erleichtern.