In einem traditionellen viktorianischen Haus in der Morrison Street in Edinburgh – nur drei Minuten zu Fuß vom Haymarket-Bahnhof entfernt - liegt die Gin-Bar Jolly Botanist, das Meisterwerk von Iain Pert und Gordon Gilhooley, die ihre Erfahrungen im Gewerbemanagement vereint haben, um das Grau der Straßen der Stadt mit einem Spritzer Tonic, garniert mit einer Scheibe frischem Unternehmergeist, aufzufrischen.

Unser Team hat dem Spirituosenhaus gern einen Besuch abgestattet, um herauszufinden, wie ein modernes Epos-System in dieses vom Steampunk inspirierte Kraftwerk unter der schottischen Barszene passt.

Iain war zuvor der Leiter eines Großunternehmens und führt als Teil von PG Taverns Scotland sechs Pubs. Bei einem geschäftigen Leben und ebenso geschäftigen Bars (The Jolly Botanist hat mehr als acht Gin-Sorten, jede davon mit einem anderen Tonic und einer anderen Garnierung, sowie eine umfangreiche Speise-, Wein- und Cocktail-Karte), brauchte Iain ein System, das ihm das Management aus der Ferne ermöglicht und leicht mit der großen Vielfalt an Produkten umgehen kann.

intelligentpos® wurde ihm anfangs von einem Freund empfohlen, und er hat diesen Gefallen bereits weitergegeben:

"Wir dachten, es sei eine gute Idee, iPads zu benutzen. Wir können unsere iPhones jederzeit verwenden, um auf das System zuzugreifen, wenn wir nicht da sind. Das System ist sehr anwenderfreundlich. Unsere Mitarbeiter sind sehr jung – sie haben es schnell erlernt, und wir haben mit intelligentpos dieselben Fortschritte gemacht wie mit unseren Pubs, und jedes Jahr gibt es eine Verbesserung… Das System ist einfach klasse – wir empfehlen es all unseren Freunden, die Pubs haben.“

Iain meint, dass eine der besten Lösungen von intelligentpos die Ansammlung von Kellnern hinter der Bar reduziert, so dass sie mehr Zeit für die Kunden im Saal haben – dadurch wird der Service schneller, und das ist etwas, das der Auflauf an Gästen, die regelmäßig Freitags nach Feierabend vorbeischauen, zweifelsohne zu würdigen weiß!

"Im Jolly Botanist ist der Terminal an der Wand angebracht…Wir waren der Ansicht, dass zu viele Mitarbeiter hinter die Bar gingen, um die Kasse zu benutzen, während wir Essen servierten…. So konnten sie Speisen und Getränke bongen, ohne dazu an die Bar zu müssen…es ist einfach ein Mittel, um nicht hinter die Bar zu müssen, wenn es voll ist, und die Arbeit gestaltet sich so viel effizienter.”

Ians geschäftstüchtiger Ansatz brachte ihm nicht nur eine Menge neuer Gäste, sondern dem Jolly Botanist verdienterweise eine Reihe an Auszeichnungen - der Best Newcomer Award 2015 von der Fachzeitschrift The Dram, Best New Pub 2015 vom schottischen Gewerbefachverband, er war in der engeren Auswahl als beste Bar im Vereinigten Königreich und Finalist als Schottlands beste Spezialitätenbar sowie Gewinner der Star Pubs Awards 2015, um nur einige zu nennen. 

Der Jolly Botanist hat seine Gäste jedoch nicht nur angezogen, sondern hält sie ebenso wie die Konkurrenz und die Presse auch bei der Stange. Mit seinem perfekt gemischten Cocktail aus Markterfahrung, Design, intelligentpos und natürlich einem Spritzer GINialität geht es mit voller Kraft voraus, und der Jolly Botanist hat jeden Grund, zufrieden zu sein!